29.06.2016   Luis Brethauer wurde für Rio 2016 nominiert!
   
Luis Brethauer wurde am 28. Juni offiziell vom DOSB mit weiteren 143 Athletinnen und Athleten aus 14 Sportarten für die Deutsche Olympiamannschaft nominiert. Wir gratulieren Dir Luis! Alles Gute für deine zweiten Spiele!
Der ganze Artikel zum Thema auf der offiziellen DOSB-Webseite.

 

20.05.2016   Luis bekommt eine eigene Briefmarke.
   
BWPOST unterstützt insgesamt fünf Sportler aus Baden-Württemberg auf ihrer “Road to Rio”.

78 Tage vor dem Beginn der Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro, hat das baden-württembergische Postunternehmen BWPOST eine neue Briefmarkenserie präsentiert. Bei einer Pressekonferenz auf dem “Skybeach” in Stuttgart, wurden fünf Marken mit Motiven von fünf potentiellen Olympiateilnehmern aus der Region Stuttgart präsentiert. Marcel Nguyen hat nun neben Ringer-Weltmeister Frank Stäbler, Turnerin Elisabeth Seitz, BMX-Fahrer Luis Brethauer und der Rhythmische Sportgymnastin Jana Berezko-Marggrander seine eigene Briefmarke. Von der Postkarte bis zum Maxibrief sind alle Briefformate abgedeckt. 100.000 Marken wurden insgesamt gedruckt und vom Verkauf jeder Briefmarke geht ein Teil als Erlös an die Sportler. Die fünf Athleten werden somit durch die BWPOST und ihre Kunden auf ihrem Weg nach Rio unterstützt.

Die Marken sind ab kommender Woche auf der Internetseite der BWPOST freigeschaltet und dann auch in den Servicepoints der BWPOST (Liste der Servicepoints auf www.bwpost.net) erhältlich.

Christian Vogel, Leiter Verkauf und Marketing der BWPOST, freut sich über die gelungene Kampagne. “Es ist uns eine Herzenssache, diese sympathischen Sportler zu unterstützen und gleichzeitig unseren Kunden attraktive und sehenswerte Marken anzubieten”, so Vogel.

 

09.05.2016   Luis Brethauer überzeugt beim Weltcup in Papendal mit Platz 16.
    BMX-Fahrer vom TSV Betzingen holt als wichtige Punkte für die Olympiaqualifikation.
Der 23-jährige BMX-Fahrer Luis Brethauer überzeugte am vergangenen Wochenende beim Weltcup in Papendal / Niederlande. Der WM-Dritte von 2013 erreichte souverän das Halbfinale des 3. Weltcup-Laufes 2016 und kam auf der vorletzten Geraden erst im Duell um Platz drei in einem Zweikampf ins Straucheln und von der Bahn ab. So landete der Fahrer des TSV Betzingen am Ende auf einem guten 16. Platz und sicherte sich dadurch weitere wichtige Punkte in der Weltrangliste, die für die Qualifikation für die Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro ausschlaggebend sind.
“Dies war mein bester Wettkampf seit meiner WM-Bronzemedaille. Schade, dass es aufgrund des Sturzes nicht zum Finale gereicht hat. Die Form stimmt aber und macht mich sehr zuversichtlich für die nächsten Aufgaben”, betont Luis Brethauer. Der sechsfache Deutsche Meister trainiert seit einem Jahr in Berlin und Cottbus und bereitet sich zielgerichtet auf die Spiele im August in Brasilien vor.“

 

21.03.2016   Die Vorbereitung für die olympische Saison lief bisher optimal nach Plan.
    Ende Januar war ich mit der Trainingsgruppe des OSP Cottbus eineinhalb Wochen in Spanien um das erste Mal in diesem Jahr dem schlechten deutschen Wetter ein Schnippchen zu schlagen und in der Sonne an der Fahrtechnik arbeiten zu können. In Spanien gibt es viele technisch nicht ganz so anspruchsvolle Bahnen, daher war es für diese Zeit des Jahres optimal.
Nach nur einem kurzen Zwischenstopp Zuhause ging es mit der selben Trainingsgruppe nach Florida für ein zweiwöchiges Trainingslager auf den dortigen Bahnen. Besonderer Fokus lag dabei auf der neuen Supercross Anlage in Oldsmar. Mit vertretbarer Reisezeit und Zeitumstellung war das eine der besten Möglichkeiten, um bei gutem Wetter auf einer olympischen Supercross Strecke zu trainieren. Allerdings hatten wir zu Beginn unseres Trainingslagers etwas Pech mit dem Wetter und mussten so für einige Einheiten auf eine Bahn in Port Charlotte ausweichen, die trotz des Regens gut befahrbar war. Dennoch war auch dieses Trainingslager am Ende sehr erfolgreich und hat seinen Zweck durch und durch erfüllt.
Nach auch wieder nur drei Nächten im eigenen Bett bin ich mit dem restlichen Bundeskader nach Manchester geflogen um dort einige Tage auf der, immer wieder aufs neue atemberaubenden und Neid erweckenden Indoor-Anlage zu trainieren. Im April wird dort der zweite Weltcup der Saison stattfinden, daher war es für uns sehr gut und wichtig auf der etwas veränderten Strecke trainieren zu können.
Nach dem Trainingslager in Manchester war eine Woche ‚verschnaufen’ in der Heimat angesagt.
Anfang März ging es dann aber gleich weiter zum Training und zur Wettkampfvorbereitung in Santiago del Estero, Argentinien. Hier findet nächstes Wochenende der erste Weltcup der Saison statt, bei dem es sich zu beweisen gilt um die Olympiaqualifikation abzusichern. Doch mit der wirklich besten Saisonvorbereitung, die wir je gemacht haben, bin ich guter Dinge, dass diese Saison gut anlaufen wird...

 

21.07.2015   Weltmeisterschaft startet heute!
    Eine kleine und wichtige Erinnerung für alle BMX-Fans. Heute, am Dienstag, 21. Juli, beginnt die BMX-Weltmeisterschaft 2015 im belgischen Zolder. Das Einzelzeitfahren findet am Freitag statt, die Race-Entscheidung am Samstag, 25. Juli. Checkt den Zeitplan auf der offiziellen Webseite und drückt die Daumen für Luis!

 

05.07.2015   BMX-Fahrer Luis Brethauer zum sechsten Mal Deutscher Meister.
    Der für den TSV Betzingen startende Stuttgarter Luis Brethauer hat heute bei den Deutschen BMX Meisterschaften in Ahnatal seinen sechsten Deutschen Meistertitel seiner Karriere gewonnen. Im sogenannten Time Trial, der Zeitfahrentscheidung, siegte der 22jährige Olympiateilnehmer von 2012 vor Julian Schmidt (Cottbus) und Fabian Otto (Erlangen). Im gestrigen BMX-Race belegte Brethauer Platz zwei hinter Daniel Schlang (Cottbus) und vor Jakob Bernhart (Weilheim).

 

30.06.2015   Luis im Halbfinale der Europaspiele.
    Toller Erfolg für Luis. Bei den 1. Europäischen Spielen in Baku schaffte er es als bester deutscher BMX-Fahrer bis ins Halbfinale. Leider verpasste er dort dann aber knapp den Sprung ins Finale, doch die European Games waren ein weiterer wichtiger Schritt in der Vorbereitung auf die bevorstehenden Höhepunkte, der Europa- und Weltmeisterschaft.

 

24.06.2015   Das Finale der European Games mit BMX
    Die „1st European Games“ biegen auf die Zielgerade ein. Einer der Höhepunkte der letzten Tagen sind die BMX-Wettbewerbe. Am Freitag, 26. Juni steht zunächst um 12 Uhr (Deutscher Zeit) die BMX-Qualifikation, das sogenannte "Time Trial“ auf dem Programm. Das Super Finale findet direkt im Anschluss ab 13.20 Uhr statt. Verpasst nicht den Auftritt von Luis. Das Live-Streaming findet ihr auf der Offizielle Webseite der Europaspiele und Livebilder gibt es auch bei Sport1.

Drückt die Daumen für Luis! #GoLuis

 

14.06.2015   Die letzten Tage vor den European Games
    BMX-Profi Luis Brethauer ist von der Strecke in Baku begeistert.
Die 1. European Games im aserbaidschanischen Baku kommen immer näher. Die Test-Events vor einigen Wochen waren für Luis eine gute Möglichkeit, die Wettkampfstrecke in Baku kennen zu lernen.

Hier ein paar einzigartige Eindrücke:

 


 

12.06.2015   BMX kennt kein schlechtes Wetter
    Papendal, Niederlande. Böiger Wind traf die deutsche Mannschaft beim World Cup in Papendal. Man konnte den Wind also nicht einkalkulieren. Für die BMX-Fahrer ist Wind ziemlich gefährlich, weil sie ihm in der Luft, bei großen Sprüngen komplett ausgesetzt sind. „Außerdem habe ich momentan einfach noch die Verletzungen von letzter Saison im Hinterkopf und ich will keine zu unnötigen Risiken eingehen“, sagt Luis Brethauer. „Im Warm Up am Samstag lief es dementsprechend schlecht, weil ich einfach mit Angst gefahren bin. Für die Rennen konnte ich mich aber in eine ziemlich gute Einstellung versetzen und bin wirklich angstfrei in die Wettkämpfe gegangen, und habe auch in den Läufen einige sehr gefährliche Situationen viel besser gemeistert als erwartet. Trotzdem hatte ich einfach krasses Pech, dass mich im 2. und 3. Lauf zwei starke Böen an zweiter Stelle und in Führung liegend fast zum Sturz gebracht hätten und mich dann dazu gezwungen haben die Geraden abzubrechen. Der böige Wind erwischt oft aber auch wirklich nur ein paar Meter, so dass Fahrer mit etwas Rückstand dann schon oft nicht mehr so starken Wind hatten, die Geraden durch springen konnten und man so chancenlos überholt wurde…“ Die Weltcup Saison 2015 läuft für die deutsche Mannschaft bisher nicht sehr erfolgreich, aber die große Hoffnungen legen die Teilnehmer auf die „First European Games“ in Baku, die im Juni stattfinden. „Aber da kann man nichts machen, jetzt heißt es: vorbereiten auf die European Games in Baku und dann endlich zeigen was geht“, so Luis Brethauer.

 



 

09.06.2015   "Der erste Eindruck war phänomenal"
    BMX-Profi Luis Brethauer ist von der Strecke in Baku begeistert.
Im SPORT1-Interview erklärt er, worauf es in seinem Sport ankommt und was er bei den Europaspielen erreichen möchte.



 

28.05.2015   Luis Brethauer ist neuer Sponsoring-Partner von Subaru.
    BMX-Fahrer startet mit Medaillenambitionen bei 1. European Games in Baku. Er gilt als eine der größten deutschen Hoffnungen im BMX Rennsport: Luis Brethauer, Bronzemedaillen-Gewinner bei der WM 2013 in Auckland. Wenn Brethauer vom Bike aufs Auto umsteigt, ist das ab sofort ein Subaru XV. Und Luis weiß, worauf´s ankommt. Denn schließlich ist seine Souveränität im BMX-Sport gleichfalls Fahrphysik in Perfektion.

“Subaru Deutschland freut sich, mit Luis Brethauer einen Sponsoring-Partner zu präsentieren, der die Markenwerte des weltgrößten Allrad-PKW-Herstellers geradezu ideal verkörpert: Präzision, Perfektionsstreben und sportliche Überlegenheit”, betont Jürgen Ehlenberger, Marketingleiter der Subaru Deutschland GmbH. Bei Wettkämpfen und PR-Terminen wird Luis Brethauer künftig mit einer Logoplatzierung auf dem Helm und dem Trikot unübersehbar für Subaru Flagge zeigen. Aber er wird auch Subaru für eine Reihe von Terminen und Veranstaltungen zur Verfügung stehen.

“Subaru Deutschland ist stolz auf seinen neuen Repräsentanten Luis Brethauer und drückt dem Weltklasse-Sportler für alle kommenden Herausforderungen ganz fest die Daumen!”, so Ehlenberger. “Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Subaru, eine Marke für die ich mich bereits als Kind begeistert habe”, erklärt Brethauer. Beim nächsten Großereignis kann Luis den Sponsorenschriftzug jedoch leider noch nicht präsentieren. Vom 26. bis 28. Juni steht für Brethauer die Entscheidung bei den 1. European Games in Baku auf dem Programm. Da bei den ersten Europaspielen die selben Regularien des IOC hinsichtlich der Werbefreiheit wie bei Olympischen Spielen gelten, dürfen die Athleten ihre Partner dort nicht präsentieren. “Die 1. European Games sind eine besondere Motivation für alle Teilnehmer. Ich fühle mich derzeit richtig gut und will in Baku um die Medaillen mitkämpfen”, gibt sich Luis angriffslustig.

“Die Saison verlief leider bislang sehr unglücklich, auch wenn ich vom Speed immer gut dabei war. Es ware genial, wenn in Aserbaidschan nun der Knoten platzt”, so Brethauer. .



Die "1st European Games" werden vom 12. bis 28. Juni 2015 im aserbaidschanischen Baku ausgetragen. Veranstalter der ersten Austragung dieser Spiele sind die Europäischen Olympischen Komitees. Insgesamt sind 20 Sportarten bei der Premiere der Spiele vertreten.

 

14.04.2015   Luis wurde für die European Games nominiert!
    Am vergangenen Wochenende hat Luis Brethauer an den ersten beiden Europameisterschaftsläufen in Zolder, Belgien teilgenommen. In den Qualifikationsläufen hat alles optimal funktioniert und er konnte den erarbeiteten Fortschritt klar auf die Strecke bringen. Leider kam an beiden Tagen bereits im 1/8 Finale wirklich durch Pech das aus. „Mit dem schlechten Rennergebnis, aber dem doch sonst sehr guten Erscheinungsbild habe ich es dennoch geschafft die Nominierung für die Ersten European Games in Baku zu erhalten", freut sich Luis dennoch. "Momentan befinde ich mich zum Training in Cottbus und werde von dort zu einem kleineren Rennen nach Tschechien fahren, um dann nächste Woche schon nach Manchester zum ersten Weltcup zu fliegen“.



Die "1st European Games" werden vom 12. bis 28. Juni 2015 im aserbaidschanischen Baku ausgetragen. Veranstalter der ersten Austragung dieser Spiele sind die Europäischen Olympischen Komitees. Insgesamt sind 20 Sportarten bei der Premiere der Spiele vertreten.

 

07.04.2015   Backstage von dem Meister
    Was ist der Unterschied zwischen Amateur BMX-Fahrer und ein echter Profi?
Natürlich, tägliche Trainings! Schauen Sie sich eine vollständige Fahrt mit Luis Brethauer.


Full lap in Manchester with Luis Brethauer.

Posted by Luis Brethauer

 

 
15.03.2015   Regio TV: Sport am Montag
   

 

20.10.2014   Zwei Tage Vollgas mit 20 Zoll: BMX-Race-Workshop mit Luis
    Volle Konzentration und beste Stimmung unter den Teilnehmern: Bei der Red Bull Wings Academy mit Luis Brethauer & Friends erlebten 18 deutschen Nachwuchsfahrer im Alter von 15-17 Jahren ein unvergessliches Trainingswochenende im Olympiastützpunkt in Stuttgart. Gemeinsam mit Bundestrainer Simon Schirle und weiteren Gästen aus der BMX-Race-Szene gab es zwei Tage wertvolle Tipps für die kommende Saison. Der Abschluss-Race-Contest für alle Teilnehmer fand beim Ba-Wü-Cup in Ingersheim statt. Dabei konnten zwei Red Bull Wings Academy Teilnehmer, Joachim Hecker, knapp gefolgt von Kay Stindl die Jugendklasse der Männer für sich gewinnen. In der Jugendklasse der Frauen, schaffte es Red Bull Wings Academy Teilnehmerin, Nora Vogel, auf den zweiten Platz. Alle Infos unter redbull.com/wingsacademy

Luis Brethauer ist der beste deutsche Radsportprofi in der Disziplin BMX-Race. Im Jahr 2012 nahm er als erster deutscher Teilnehmer an den Olympischen Spielen in London teil. Gemeinsam mit seinem Bundestrainer, Simon Schirle, der 2013 zum Nachwuchstrainer Deutschlands gewählt wurde und seinem Teamkollege Julian Schmidt, der 2012 in der Weltrangliste „Junioren Men“ den dritten Platz belegte, verschafften sie bei der Red Bull Wings Academy Einblicke in die Vorbereitung eines Profi Radsportlers.

Los ging es mit einem Leistungscheck am „Speedcourt“ im Olympiastützpunkt in Stuttgart. Dieses moderne Tool ist ein interaktives Trainings- und Sportgerät, welches Profisportler nutzen, um ihre Handlungsschnelligkeit, wie explosive Antritte zu testen und zu trainieren. In der ersten deutschen Indoor BMX-Race Halle konnten die 18 Nachwuchssportler auf unterschiedlichen Strecke-Schwierigkeitsgraden und persönlichen Coachings ihre Fahrtechniken verbessern. Dabei war für alle Teilnehmer die Startanalyse ein wichtiges Element der verschiedenen Trainingseinheiten.

„Ein toller Abschluss für alle Teilnehmer der Red Bull Wings Academy, die definitiv mein persönliches Jahreshighlight und ein voller Motivationsschub für den kommenden Winter ist. Mich hat es besonders gefreut, dass man bei allen 18 Jugendlichen eine deutliche Verbesserung in der Fahrtechnik erkennen konnte. Wir hatten eine tolle Zeit und jede Menge Spaß“, sagt Luis stellvertretend für die gesamte BMX-Race-Crew. Alle Infos unter redbull.com/wingsacademy

(Großansicht)                                    (Großansicht)
 
06.10.2014   Luis erleidet Kreuzbandriss
    Schmerzhafter Abschluss beim letzten Weltcup in den USA

Für Luis endete die Saison 2014 so wie sie begonnen hat – mit einer schweren Verletzung.
Nach der Schulterluxation zum Beginn des Rennjahres im April in Belgien, zog sich der für den TSV Betzingen startende WM-Dritte von 2013 beim letzten Weltcup in Chula Vista (USA) einen Riss des hinteren Kreuzbandes zu. Im zweiten Qualifikationslauf des Weltcupfinals in Kalifornien stürzte der vierfache Deutsche Meister so unglücklich an einem Sprung, dass er sich die schwere Knieverletzung zuzog.
Nach der Untersuchung in der Sportklinik in Stuttgart-Bad Cannstatt wurde entschieden, dass sich Brethauer keiner Operation unterziehen muss. "Ich hatte Glück im Unglück", betont der Athlet des Olympiastützpunktes Stuttgart. "Der Genesungsprozess wird 6-8 Wochen dauern, danach kann ich wieder ins Training einsteigen", so Brethauer.
"Unterm Strich war 2014 ein Jahr zum Vergessen. Gemeinsam mit meinen Trainern werden wir für die kommende Saison und die Olympiavorbereitung die richtigen Schlüsse ziehen und einige Abläufe optimieren", erklärt der erste deutsche WM-Medaillengewinner in der Geschichte des BMX-Fahrens.
 
28.07.2014   Deutsche Meistertitel vier und fünf für Luis
    Luis sicherte sich am vergangenen Wochenende seine Deutschen Meistertitel Nummer vier und fünf.
In Vechta gewann er sowohl das Einzelrennen als auch das Zeitfahren. Die Formkurve zeigt somit weiter steil nach oben.
 
28.07.2014   ZDF sendete von der BMX-WM
    Das ZDF hat einen schönen Bericht über die vergangene BMX WM in Rotterdam gedreht.

Hier geht es direkt zum Video.
 
12.04.2014   Extra Motivationsschub
    Ein Super Gefühl die eigene Nummer hier zu sehen. Das gibt natürlich noch einmal einen extra Motivationsschub um für Berlin 110% fit zu sein….


(Großansicht)

 
11.04.2014   Wieder auf dem Rad, einarmig und auf der Rolle…
    Das Ding wird mein Begleiter für die nächsten Wochen.
Ich brauche keine OP und die Schulter macht sehr gute und Schnelle Fortschritte. Werde vermutlich volle Stabilität und Sicherheit bis Mitte Mai haben, um dann wieder in die Rennen einzusteigen.



(Großansicht)